Bayer: Kooperationsvertrag mit Debeka

7. August 2017 | By More

Die Debeka und die Bayer Vital GmbH haben einen Kooperationsvertrag über die Behandlung mit dem Arzneimittel Eylea® (Aflibercept) geschlossen.

Eylea® ist für die intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) verschiedener Augenerkrankungen indiziert. Hierzu zählt die Behandlung der feuchten altersabhängigen Makuladegeneration (wAMD), einer Visusbeeinträchtigung aufgrund eines diabetischen Makulaödems (DMÖ), einer Visusbeeinträchtigung aufgrund eines Makulaödems infolge eines retinalen Venenverschlusses (RVV) sowie die Behandlung einer Visusbeeinträchtigung aufgrund einer myopen choroidalen Neovaskularisation (mCNV).

Durch den Kooperationsvertrag wird eine qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Versorgung der Debeka-Mitglieder mit Original-Eylea® gewährleistet. Der Vertrag unterstützt in besonderer Weise die Adhärenz der Patienten und damit den langfristigen Therapieerfolg.

Dr. med. Zoran Hasanbasic, Medizinischer Leiter des Bereichs Neurologie, Immunologie & Ophthalmologie der Bayer Vital betont: „Uns war es ein wichtiges Anliegen, die Debeka im Rahmen dieses Vertrages bei der Erreichung der gemeinsam vom Patienten und dem medizinischen Fachpersonal gesetzten Therapieziele zu unterstützen“. Der Vertrag sieht daher neben weiteren Elementen eine Förderung des zulassungskonformen Einsatzes von Eylea® bei den Patienten durch ein innovatives Vertragsmodell vor. Roland Weber, Mitglied der Vorstände der Debeka hebt hervor: „Mit diesem Kooperationsvertrag beschreitet die Debeka neue Wege der Partnerschaft. Mit dem Vertrag wird erstmalig in unserem Haus ein Vertragsmodell in Kooperation mit einem Pharmaunternehmen implementiert, das die Patienten-Adhärenz und – durch die Gewährung von Rabatten – die Stabilisierung der Beiträge unterstützt.“

Die Kooperation schränkt weder die Therapie- und Verordnungsfreiheit der Ärzte noch die Wahlfreiheit der Debeka-Versicherten ein.

Der Vertrag läuft seit dem 01.Juli 2017 und ist auf eine langfristige Kooperation angelegt.

Quelle: Bayer

Category: Unternehmen

Comments are closed.